Krakow am See : Mit „Smart tau Hus“ in die digitale Welt

von 18. Januar 2021, 16:01 Uhr

svz+ Logo
Vor der Touristinformation auf dem Markt in Krakow am See soll künftig ein großer Bildschirm anzeigen, was in der Region passiert. Bürgermeister Jörg Oppitz sowie die Stadtvertreter Frank Eilrich und Christian Pawelke (v.l.) engagieren sich für das Modellvorhaben Digitales Landleben MV. Ziel ist eine informative App.
Vor der Touristinformation auf dem Markt in Krakow am See soll künftig ein großer Bildschirm anzeigen, was in der Region passiert. Bürgermeister Jörg Oppitz sowie die Stadtvertreter Frank Eilrich und Christian Pawelke (v.l.) engagieren sich für das Modellvorhaben Digitales Landleben MV. Ziel ist eine informative App.

In Krakow am See setzt man auf eine App statt auf Schaukästen

Krakow am See | Wer auf dem Land wissen will, was in seinem Dorf und in den Nachbarorten los ist, muss sich oft zu Schaukästen aufmachen. Das soll in der Stadt und im Amt Krakow am See bald Vergangenheit sein. Die Region ist eine von drei Modellregionen für die Digital...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite