svz+ Logo
Ins Klo gehört Klopapier – und keine Feuchttücher, mahnen die Stadtwerke Güstrow. Schon jetzt sei der zusätzliche Aufwand in Güstrows Kanalisation mit zirka 60 000 Euro pro Jahr zu beziffern.

Stadtwerke Güstrow schlagen Alarm : Invasion der Feuchttücher

Ins Klo gehört Klopapier – und keine Feuchttücher, mahnen die Stadtwerke Güstrow. Schon jetzt sei der zusätzliche Aufwand in Güstrows Kanalisation mit zirka 60 000 Euro pro Jahr zu beziffern.

Stadtwerke Güstrow warnen: Hohe Kosten für zusätzliche Reinigungsmaßnahmen des Kanalnetzes in der Barlachstadt.

Die Stadtwerke Güstrow schlagen Alarm: Die Corona-Krise verschärft die Invasion der Feuchttücher. „Eine Plage für die Kanalisation“, sagt Christin Burmeister, Marketing-Managerin bei den Stadtwerken. Deshalb der Appell des Städtischen Abwasserbetriebes an die Verbraucher: „Feuchttücher sind Abfall und gehören in die Restmülltonne.“ Hausanschlüsse und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite