Güstrow : Holzbrücken müssen abgerissen werden

von 18. September 2020, 11:00 Uhr

svz+ Logo
Angefressen vom Zahn der Zeit: Beide Holzbrücken in der Nähe des Schöpfwerkes in Güstrow sind marode und müssen zurückgebaut werden.
Angefressen vom Zahn der Zeit: Beide Holzbrücken in der Nähe des Schöpfwerkes in Güstrow sind marode und müssen zurückgebaut werden.

Ein Übergang am Schneckenschöpfwerk bleibt aber erhalten.

Drei bis vier könnte die Zensur lauten, die die beiden Brücken in der Nähe des Schneckenschöpfwerkes in Güstrow im aktuellen Prüfbericht erhalten haben. Und das reicht für die Verkehrssicherheit nicht mehr aus, wie Detlef Wenzek von der städtischen Bauverwaltung jetzt im Bauausschuss erläuterte. Verfault, vermodert, verwittert. „Die Dauerhaftigkeit is...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite