Kampagne von Landkreis Rostock und Bundeswehr : Ansturm der Impfwilligen blieb in Güstrow aus

von 14. Juni 2021, 13:32 Uhr

svz+ Logo
Montagmorgen vor der Sport- und Kongresshalle Güstrow: Die Schlange der Impfwilligen zum Start der neuen Impfaktion des Landkreises Rostock blieb überschaubar.
Montagmorgen vor der Sport- und Kongresshalle Güstrow: Die Schlange der Impfwilligen zum Start der neuen Impfaktion des Landkreises Rostock blieb überschaubar.

Landkreis Rostock und Bundeswehr starten dezentrale Corona-Impfkampagne in Güstrow. Nach drei Stunden waren die 100 zur Verfügung stehenden Dosen verimpft. Nächste Station ist am Dienstag Graal-Müritz.

Güstrow | Bereits um 7.30 Uhr haben sich die ersten Impfwilligen am Montag vor der Güstrower Sport- und Kongresshalle angestellt. Doch erst um 9 Uhr öffneten der Landkreis Rostock und die Bundeswehr die Pforten zum Auftakt des dezentralen Impf-Pilotprojektes. Erstmals konnten sich hier Einwohner des Kreises ohne Anmeldung gegen Corona impfen lassen – lediglich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite