Landkreis Rostock : Kreisverwaltung passt mit Corona-Stufe Rot die Maßnahmen an

von 02. Dezember 2021, 14:32 Uhr

svz+ Logo
Für Pflegeheime gilt wegen der großen Gefährdung der Bewohner ein strenges Quarantänemanagement. Hier lässt sich eine Besucherin in der Awo-Einrichtung in Güstrow testen.
Für Pflegeheime gilt wegen der großen Gefährdung der Bewohner ein strenges Quarantänemanagement. Hier lässt sich eine Besucherin in der Awo-Einrichtung in Güstrow testen.

Im Kreisgebiet gilt die Corona-Stufe „Rot“. Daher aktualisiert der Landkreis Rostock jetzt Regelungen zur Eingrenzung von Neuinfektionen mit Corona und passt sein Quarantänemanagement an.

Güstrow | Die Corona-Ampel zeigt auf Rot, die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Rostock betrug mit Stand vom 2. Dezember, 18 Uhr: 504. Vor diesem Hintergrund hat die Kreisverwaltung nun ihre Corona-Maßnahmen angepasst: Angebote der Volkshochschule entfallen, das Ernst-Barlach-Theater macht erst mal zu und das Quarantänemanagement für Gemeinschaftseinrichtungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite