Wegen Corona geschlossen : Die Gäste fehlen im Café Kölln

von 26. April 2021, 17:05 Uhr

svz+ Logo
Astrid Süldt (l.) betreibt das Café Kölln, ihr Mann Hilmar hilft ihr bei Bedarf. Zurzeit sind wegen der Corona-Pandemie allerdings sowohl Café als auch Pension geschlossen.
Astrid Süldt (l.) betreibt das Café Kölln, ihr Mann Hilmar hilft ihr bei Bedarf. Zurzeit sind wegen der Corona-Pandemie allerdings sowohl Café als auch Pension geschlossen.

Das Geschäft von Astrid Süldt lief gut – bis Corona kam. Nun hofft sie darauf, dass sie bald wieder Menschen bewirten kann.

Kölln | „Biker willkommen“ steht auf einem Schild vor dem Café Kölln an der Landesstraße 37. Sowohl Motorrad- als auch Radfahrer werden damit begrüßt. Normalerweise. Denn zurzeit darf das Café wegen der Corona-Pandemie gar nicht öffnen. Und auch sonst könnte Astrid Süldt wohl kaum einen 100 Mann starken Motorradclub bedienen. Das Café ist dafür eindeutig zu k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite