Widerstand gegen Verhaftung : Demonstration in Güstrow vor Volksaufstand 1953

von 15. Juni 2021, 15:04 Uhr

svz+ Logo
Der Franz-Parr-Platz in Güstrow und das Gericht um das Jahr 1950.
Der Franz-Parr-Platz in Güstrow und das Gericht um das Jahr 1950.

Die Belegschaften zweier Betriebe in Güstrow traten am Tag vor dem Volksaufstand 1953 für Werner Bruchhäuser ein. Der Besitzer der Firmen war unter fadenscheinigen Gründen verhaftet worden. Nach dem Protest kam er frei.

Güstrow | Vor nunmehr 68 Jahren kam es in der „souveränen“ Deutschen Demokratischen Republik im gesamten Land zu einer breiten Protest- und Streikwelle gegen das sich immer mehr ausbreitende stalinistische System. Nach Recherchen des Historikers von der Humboldt-Universität Berlin, Ilko-Sascha Kowalczuk, gab es in mehr als 700 Städten und Gemeinden mit der Bete...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite