Herzstücke in Klimakisten : Güstrower Barlach-Plastiken auf dem Weg nach Dresden

von 24. Juli 2020, 12:25 Uhr

svz+ Logo
Von Güstrow nach Dresden: Barlachs Plastiken gehen gut geschützt an eine feine Adresse, ins Albertinum.
Von Güstrow nach Dresden: Barlachs Plastiken gehen gut geschützt an eine feine Adresse, ins Albertinum.

Zwölf Barlach-Plastiken gehen auf die Reise für eine große Retrospektive im Dresdener Albertinum

Wer kürzlich auf der Strecke nach Sachsen einen Transport überholt hat, ist möglicherweise an einer Ladung mit weltweit bekannten Kunstschätzen vorbeigedüst: Die Ernst Barlach Museen Güstrow haben zwölf Plastiken nach Dresden geschickt. Ausstellung im Albertinum Darunter mit dem „Lesenden Klosterschüler“ oder dem „Wanderer im Wind“ durchaus Herzstücke,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite