svz+ Logo
Bei ihnen ist immer alles „piekfein“: Gregor Quella, Christopher Kühl, Claudia Quella und Sebastian Glaevke (v.l.) machen seit 2017 gemeinsam Musik. Zweimal im Jahr laden sie zum Klubkonzert ein. Das nächste ist am 15. November.

Band aus Güstrow : „piekfein“: Besonderer Klang dank Akkordeon

Bei ihnen ist immer alles „piekfein“: Gregor Quella, Christopher Kühl, Claudia Quella und Sebastian Glaevke (v.l.) machen seit 2017 gemeinsam Musik. Zweimal im Jahr laden sie zum Klubkonzert ein. Das nächste ist am 15. November.

Handgemachte Musik aus der Region – heute: die vierköpfige Güstrower Band „piekfein“.

Wir schreiben das Jahr 2013: Zwei Güstrower machen unabhängig voneinander Musik – der eine spielt Saxophon, der andere Akustik-Gitarre – und sie kommen über einen gemeinsamen Bekannten ins Gespräch. Mal zusammen Musik machen, denken sie sich. „Da haben wir noch lange nicht über eine Band nachgedacht“, erinnert sich Christopher Kühl (49). Doch er und G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite