Awo Güstrow : Wie Eltern ihren Kindern in der Krise helfen können

von 24. März 2021, 12:39 Uhr

svz+ Logo
Susann Siebert und Dr. Inken Balla von der psychologischen Beratungsstelle der Awo nehmen sich Zeit für Gespräche. Auch wenn die Pandemie sich auf das Familienleben auswirkt, helfen sie gern.
Susann Siebert und Dr. Inken Balla von der psychologischen Beratungsstelle der Awo nehmen sich Zeit für Gespräche. Auch wenn die Pandemie sich auf das Familienleben auswirkt, helfen sie gern.

Die Corona-Pandemie schlägt auch den Jüngsten aufs Gemüt. Die psychologische Beratungsstelle der Awo ist für Familien da.

Güstrow | Die Kinder gehen morgens aus dem Haus, um sich auf den Weg zur Schule zu machen, und die Jüngsten werden von den Eltern in den Kindergarten gebracht. Während die einen im Unterricht über ihren Lehrbüchern sitzen, toben die anderen auf dem Kita-Spielplatz umher. Und am Nachmittag kehren sie alle nach Hause zurück. Das war vor der Pandemie. Jetzt kämpfe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite