Güstrow : Das Autokino ist endgültig gestorben

von 06. April 2021, 12:04 Uhr

svz+ Logo
Dieses Bild wird es an der Glasewitzer Chaussee nicht mehr geben: Das Güstrower Autokino ist Geschichte.
Dieses Bild wird es an der Glasewitzer Chaussee nicht mehr geben: Das Güstrower Autokino ist Geschichte.

Landes- und Kreisbürokratie macht den Betreibern einen Strich durch die Rechnung

Güstrow | Unmittelbar nach dem ersten Lockdown ab April 2020 ist es eingeschlagen wie eine Bombe, das erste Güstrower Autokino. „Wir waren über Wochen ausverkauft“, denkt Thomas Hensel, einer der Betreiber, mit Freude zurück. Aus dem ganzen Land kamen die Menschen auf das Autokino-Gelände an der Glasewitzer Chaussee. „Das war der totale Hammer“, sagt Hensel. „D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite