Ausstellung „DeMensch“ in Güstrow : Demenz mit Humor begegenen

von 09. Juli 2020, 14:24 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Lächeln schauen sich Christliebe Zakowski (l.) und Brigitte Martens, beide Angehörige von Demenzkranken, die neue Ausstellung „DeMensch“ der Diakonie an.
Mit einem Lächeln schauen sich Christliebe Zakowski (l.) und Brigitte Martens, beide Angehörige von Demenzkranken, die neue Ausstellung „DeMensch“ der Diakonie an.

Karikaturen in der Ausstellung „DeMensch“ in Diakonie Güstrow zeigen Alltagssituationen, die Angehörige von Menschen mit Demenz oftmals erleben.

Karikaturen über das ernste Thema Demenz? Das geht. Die neue Ausstellung „DeMensch“, die am Donnerstag in der Tages- und Nachtpflege der Diakonie Güstrow am Platz der Freundschaft eröffnet wurde, präsentiert Motive des Cartoonisten Peter Gaymann. Er zeigt mehr als 20 Alltagssituationen, die Angehörige von Menschen mit Demenzerkrankungen oftmals erleben...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite