Sanierung geplant : Attraktives Quartier soll in Güstrows Altstadt entstehen

von 13. August 2021, 15:04 Uhr

svz+ Logo
Auffällige Baulücke an der Hageböcker Straße: Sie soll bei der Altstadt-Sanierung verschwinden.
Auffällige Baulücke an der Hageböcker Straße: Sie soll bei der Altstadt-Sanierung verschwinden.

Baulücken schließen und Leerstände minimieren: Die Stadt kann nun die Fläche Hageböcker Straße - Krönchenhagen - Hirtenstraße entwickeln.

Güstrow | Vor der Wende war das „Quartier Hageböcker Straße/Krönchenhagen“ eine der Hauptgeschäftszonen in Güstrows Altstadt. Inzwischen prägen aber auch Baulücken, Leerstand und Brachen dieses Areal. Der östliche Teil zwischen Hageböcker Straße, Krönchenhagen und Hirtenstraße soll nun neu gestaltet werden. Die Stadtverwaltung schlägt vor, für die rund sechs He...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite