zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

20. Oktober 2017 | 05:09 Uhr

Musikprojekt : 8000 Euro für Bläserklasse

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Ospa-Stiftung unterstützt Güstrower Musikprojekt / Neue Instrumente

Es ist ein Projekt zur Förderung von Kindern – und genau das hat die Ospa-Stiftung überzeugt, 8000 Euro dafür zu geben. Das Bläserklassen-Projekt an der Richard-Wossidlo-Schule Güstrow kann davon dringend benötigte Instrumente anschaffen. Am Mittwochabend wurde dies zum Abschlusskonzert der Bläserklassen der Wossidloschule und des Ecolea-Gymnasiums offiziell bekannt gegeben. „Dieser Betrag stopft große Löcher“, sagte Ulrike Bennöhr, Leiterin der Kreismusikschule.

Der Förderverein der Musikschule hatte den Antrag an die Ostseesparkasse gestellt und freute sich, dass die Stiftung Geld für die Bläserklasse gibt. Drei Querflöten, eine Klarinette, eine Trompete, eine Posaune und ein Alt-Saxophon werden benötigt. Die Musikschule ist aber immer auf der Suche nach Sponsoren, denn ein ganzer Bläserklassensatz für 20 Schüler kostet etwa 16 000 Euro.

Bereits 2008 gründete Lothar Reißenweber die erste Bläserklasse. Ihm ist vor allem wichtig, etwas zu spielen, was den Schülern Freude macht. „So wie mich die Musik motiviert, diese Arbeit mit Orchestern und Bläserklassen zu tun“, sagt der Musikschullehrer. Im Zusammenspiel mit Schülern der Wossidloschule und der Ecolea werde über Schulgrenzen hinaus musikalisch gearbeitet. „Gern möchte ich das Bläserklassenprojekt ausbauen, weil ich von seiner gesellschaftlichen Bedeutung überzeugt bin“, sagt Ulrike Bennöhr.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen