Wasserwacht Güstrow : 26 Menschen bei Badeunfällen verunglückt

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von 14. Mai 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Christian Möller von der DRK-Wasserwacht freut sich über die rege Teilnahme an der Schulung für Schwimmleherer.
Christian Möller von der DRK-Wasserwacht freut sich über die rege Teilnahme an der Schulung für Schwimmleherer.

Turnusmäßig organisiert die DRK-Wasserwacht Fortbildungsveranstaltungen für Schwimmlehrer. 53 von ihnen ließen sich in diesem Jahr über Reanimation und Methodik schulen.

Die Auswertung der Badesaison 2018 durch die Wasserschutzpolizei ergab, dass 26 Menschen bei Badeunfällen in MV ums Leben gekommen sind – darunter ein siebenjähriges Kind. Die DRK-Wasserwacht Güstrow setzt sich dafür ein, diese Zahl möglichst zu reduziert. Regelmäßig bildet sie Schwimmlehrer aus und fort. Jüngst konnten 53 Teilnehmer erfolgreich geschu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite