zur Navigation springen
Güstrower Anzeiger

20. November 2017 | 20:11 Uhr

25 000 Güstrower zur Wahl aufgerufen

vom

svz.de von
erstellt am 29.Okt.2010 | 08:22 Uhr

Güstrow | Bei der Bürgermeisterwahl in Güstrow kommt es morgen zum Duell der beiden parteilosen Kandidaten Arne Schuldt und Thomas Duve. Schuldt, amtierender Bürgermeister, will es erneut wissen und wirft seinen Amtsbonus in die Waagschale. Duve präsentiert sich als Alternative. Am Wahltag öffnen pünktlich um 8 Uhr die 19 Wahllokale im Stadtgebiet. 25 305 Wahlberechtigte ab 16 Jahren werden an die Urnen gebeten, um von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. 126 Wahlhelfer sind im Einsatz.

Schon im Vorfeld der morgigen Wahl nutzten zahlreiche Güstrower die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben. Teilweise gab es sogar einen Andrang. Bis gestern kamen rund 1200 Wahlberechtigte ins Briefwahllokal im Güstrower Rathaus. "Das sind wirklich gute Zahlen, damit hätte ich nicht gerechnet", so Wahlhelfer Maik Titze. 144 Bürger nutzten zudem den Online-Wahlschein auf der Internetseite der Stadt.

In direkter Wahl entscheiden die Güstrowerinnen und Güstrower, wer in den nächsten sieben Jahren Bürgermeister der Barlachstadt Güstrow wird. Als Leiter der Stadtverwaltung wird er für die innere Organisation und die laufenden Verwaltungsgeschäfte verantwortlich sein und den Vorsitz des Hauptausschusses inne haben sowie in den Gesellschafterversammlungen der städtischen Gesellschaften tätig sein. Der Bürgermeister vollzieht die Beschlüsse der Stadtvertretung der Barlachstadt und ihrer Ausschüsse.

Die Wahllokale schließen morgen um 18 Uhr. Die Auszählung der Stimmen ist öffentlich. Ab 18.30 Uhr wird mit dem vorläufigen Wahlergebnis gerechnet. Desweiteren werden die vorläufigen Wahlergebnisse im Stadtvertretersaal des Rathauses ab 18 Uhr präsentiert. Hier wollen auch die beiden Kandidaten Arne Schuldt und Thomas Duve das Ergebnis der Bürgermeisterwahl live mitverfolgen.

Am 1. November, dem Tag nach der Bürgermeisterwahl, bleibt die Stadtverwaltung Güstrow einschließlich Bürgerbüro geschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen