Jugendamt im Landkreis Rostock : 2200 Anträge im Kita-Bereich sind offen

von 29. April 2021, 14:14 Uhr

svz+ Logo
Der Landkreis Rostock arbeitet noch immer seinen Berg von Anträgen auf Bedarfsbestätigungen für einen Kita-Platz ab, unabhängig von der Corona-Lage.
Der Landkreis Rostock arbeitet noch immer seinen Berg von Anträgen auf Bedarfsbestätigungen für einen Kita-Platz ab, unabhängig von der Corona-Lage.

Sozialdezernentin Anja Kerl zeigte sich optimistisch, dass der Berg bald abgearbeitet sein wird.

Güstrow | Der Berg ist immer noch nicht kleiner geworden. Nach wie vor türmen sich die Anträge von Eltern, die Kita-Plätze für ihre Kinder oder Zuschüsse beim Essensgeld benötigen, im Jugendamt des Landkreises Rostock. Sozial-Dezernentin Anja Kerl hat in der jüngsten Sitzung des Kreistages berichtet, dass es zurzeit rund 2200 offene Fälle gebe. Doch sie zeigte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite