Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Güstrow Wieder Raubüberfall

Von Redaktion svz.de | 28.08.2015, 21:00 Uhr

Maskierte Männer überfallen Spielothek in Güstrow. Kein Bezug zu Bützow.

Erneut wurde eine Spielothek im Landkreis Rostock überfallenUnruhige Nacht in Güstrow.

Kurz vor 1 Uhr stürmten zwei Männer die in der Nacht zu gestern die Spielothek in der Rostocker Chaussee in Güstrow. Die teilweise maskierten Personen verlangten von der Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Die Täter durchsuchten noch mehrere Schränke, ohne jedoch Bargeld zu finden. Der Angestellten gelang es, den Alarmknopf zu betätigen, woraufhin die Täter in unbekannte Richtung flüchteten. Trotz sofortigem Einsatz mehrerer Funkstreifenwagen konnten die Täter nicht ergriffen werden, informiert die Güstrower Polizei.

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zu Tatbeteiligten machen? Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: 1. Person 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß und schlanke Gestalt, bekleidet mit einem grauen Trainingsanzug; 2. Person 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß, bekleidet mit einem grünen Anaorak. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter Telefon 03 82 08/888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Erst Anfang Juli war in Bützow eine Spielothek von zwei maskierten Männern überfallen worden. Auch sie waren kurz nach Mitternacht dort aufgetaucht und hatten die Angestellten sowie einen Gast mit einem Kantholz bedroht, hatten den 55-jährigen Gast auch geschlagen. Auch im Bützow konnte noch während des Überfalls die Polizei alarmiert werden. Doch als die auftauchte waren die Räuber schon verschwunden. Ein Zusammenhang zwischen die beiden Ereignissen in Bützow und Güstrow wird laut Polizeiangaben aber derzeit nicht gesehen.