Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Ausstellung Tuschemalerei, Schmuck und Origami

Von CMEN | 27.02.2014, 06:00 Uhr

Chinesische Künstlerin Yibo Beck stellt in der Kreisvolkshochschule Güstrow aus

Malerei und Schmuck zeigt Yibo Beck gegenwärtig in einer Ausstellung in der Kreisvolkshochschule Güstrow. Auf engem Raum ist die ganze Bandbreite der seit 2010 in Güstrow lebenden Künstlerin zu sehen. Sie stellt traditionelle chinesische Tuschemalerei auf Reispapier vor, präsentiert Jade-Schmuck in vielerlei Ausführung, zeigt mit Süßwasserperlen versetzte Ringe und hat aus Papier gefaltete Pferde in die Vitrine gestellt.

„Seit dem 31. Januar haben wir in China das Jahr des Pferdes. Das steht für Schnelligkeit, Dynamik, Turbulenz und Veränderung“, erklärt die 33-Jährige. Bis Mitte April soll die Ausstellung im Foyer der Schule gezeigt werden. „Am 13. März um 19 Uhr halte ich einen Vortrag über chinesische Tuschemalerei in der Kreisvolkshochschule“, informiert die Künstlerin.

Wer dazu einen Workshop besuchen möchte, ist an jedem Mittwoch ab 17 Uhr ins Kinder-Jugend-Kunsthaus in der Güstrower Baustraße eingeladen. Bereits eine Stunde früher, um 16 Uhr, beginnt dort ein ebenfalls von Yibo Beck geleiteter Origami-Kursus. An der Volkshochschule ist ein Sprachkursus Chinesisch geplant. Allerdings haben sich dafür noch nicht genug Teilnehmer gefunden.