Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Uwe-Johnson-Literaturtage Güstrow Angelika Klüssendorf fokussiert sich gern auf Menschen mit Macken

Von Christian Menzel | 24.09.2021, 12:33 Uhr

Sie sucht die Außenseiter im dörflichen Leben. Angelika Klüssendorf las zu den Uwe-Johnson-Literaturtagen aus ihrem Roman „Vierunddreißigster September“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden