Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Arbeitsmarktzahlen Milder Winter beflügelt Arbeitsmarkt

Von MLHL | 28.02.2014, 06:00 Uhr

Güstrow profitiert nur geringfügig / Arbeitslosenquote bei 13,3 Prozent

„Noch nie waren die Arbeitslosenzahlen in einem Februar so niedrig wie in diesem Jahr“, teilte Christoph Möller, Chef der Arbeitsagentur, gestern mit. In der Region Rostock mit der Hansestadt und dem Landkreis waren im zu Ende gehenden Monat 24 865 Menschen arbeitslos gemeldet. 803 weniger als im Vorjahr.

„Das milde Winterwetter in unserer Region beeinflusste die aktuelle Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt im Gegensatz zum Vorjahr positiv“, erklärte Möller. Auf den Baustellen und im Landschafts- und Gartenbau hätte fast ohne Unterbrechung gearbeitet werden können. Die Arbeitslosenquote sank auf 11,5 Prozent und liegt damit erheblich unter dem Landesdurchschnitt.

Auch im Bereich der Geschäftsstelle Güstrow konnte ein geringfügiges Absinken der Arbeitslosenzahlen von Januar auf Februar registriert werden. Hier waren Ende Februar 3864 Personen als arbeitslos gemeldet, 2259 Männer und 1605 Frauen. Die Arbeitslosenquote lag bei 13,3 Prozent. 683 Personen verloren im Februar ihren Arbeitsplatz. 718 Frauen und Männer konnten ihren Arbeitslosenstatus beenden. 169 von ihnen nahmen eine Erwerbstätigkeit auf, 232 trugen sich für eine Weiterbildungsmaßnahme ein und ein großer Teil ging in den Ruhestand. Seit Jahresbeginn gab es 1698 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 385 im Vergleich zum Vorjahr.

Von dieser insgesamt positiven Entwicklung profitierten alle Personengruppen mit Ausnahme der Langzeitarbeitslosen. Ihre Zahl stieg in der Region um 500 Menschen, in Güstrow um 191 im Vergleich zum Vorjahr auf 1214 Männer und Frauen, vorrangig im Alter über 50 Jahre. Möller erklärte den Anstieg der Zahl der Menschen, die länger als ein Jahr ohne Arbeit sind, mit erheblich weniger Geldern für Eingliederungsmaßnahmen, die der Agentur in diesem Jahr zur Verfügung stehen.


Viele freie Stellen im Gastgewerbe

Unternehmen in der Region in und um Güstrow meldeten im Februar 75 neue freie Arbeitsstellen. 212 freie Stellen sind zurzeit im Bestand. Die Arbeitsagentur Rostock hat zur zeit 2129 offene Stellen aus fast allen Wirtschaftsbereichen zur Verfügung. Allein 1004 davon wurden im Februar gemeldet. 366 freie Stellen meldeten Firmen aus dem Gastgewerbe, 225 der Bereich Gesundheits- und Sozialwesen. Dahinter folgen der Handel, die Baubranche und das Verarbeitende Gewerbe. Die Zeitarbeitsfirmen wollen 333 Arbeitsplätze in den verschiedensten Branchen besetzen.

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Rostock liegt bei 10,9 Prozent. 12 004 Arbeitslose sind gemeldet, 408 weniger als im Februar vor einem Jahr.