Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Paukenschlag Güstrower Klinikchef abgelöst

Von grie | 19.05.2015, 20:58 Uhr

Überraschend hat der KMG-Klinikkonzern die sofortige Ablösung von Matthias Fischer bekannt gegeben.

Überraschend hat gestern der KMG-Klinikkonzern die Ablösung von Matthias Fischer als Geschäftsführer des KMG-Klinikums Güstrow mit Wirkung zum 18. Mai bekannt gegeben. Die Trennung erfolgte in „gegenseitigem Einvernehmen“, heißt es. Die vier kurzen Sätze mit denen Fischer, der zehn Jahre an der Spitze der Klinik stand, in der Pressemitteilung verabschiedet wird, weisen allerdings eher auf ein Zerwürfnis der beiden Parteien hin. Auf SVZ-Nachfrage bei Matthias Fischer hieß es gestern von seiner Seite nur: „Kein Kommentar“. Die Pressemitteilung sei abgestimmt, so der 59-Jährige, der nach eigenem Bekunden noch nicht in den Ruhestand gehen will.

Ebenfalls auf SVZ-Nachfrage kündigte der KMG-Konzern an, schon zu Beginn nächster Woche einen Nachfolger bekannt geben zu wollen. Dieser stehe bereits fest, zuvor solle jedoch noch die Belegschaft des Klinikums informiert werden, heißt es.