Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

VR-Bank Geld für Hafensanierung und alte Sportlerfahne

Von grie | 06.12.2016, 12:00 Uhr

Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank reicht mehr als 10 000 Euro an neun regionale Vereine aus.

Die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank hat insgesamt 10 575 Euro Zuwendungen an neun regionale Vereine ausgereicht. Darunter auch an den Seglerverein Güstrow sowie an die Güstrower Sportchronisten. Die restlichen Geldspenden gingen an Vereine aus Wismar, Lübz und Bad Doberan.

Die Güstrower Segler freuen sich über 1000 Euro für die Hafensanierung am Inselsee. Auf dem Vereinsgelände existiert ein kleines Hafenbecken mit vier Liegeplätzen. Das Hafenbecken ist jedoch versandet und die bestehende Uferbefestigung zerfällt zusehends. Ohne eine Vertiefung und Erneuerung der Uferbefestigung wird der kleine Hafen in absehbarer Zeit nicht mehr nutzbar sein.

Für die Rettung der Güstrower „Turnerfahne“ (Vereinsfahne des ATV von 1894) bekamen die Güstrower Sportchronisten 700 Euro von der Bank. Die Güstrower Sportchronisten haben es sich zur Aufgabe gemacht, die einzige in MV und in Deutschland seltene Vereinsfahne des Arbeiter-Turn-Vereins von 1894 restaurieren zu lassen. „Die Chronisten übernehmen mit dieser Aufgabe die gesellschaftliche Verantwortung bei der Erfüllung eines wertvollen Kulturgutes der Heimatgeschichte von Güstrow“, heißt es in der Begründung für die Zuwendung.

Halbjährlich unterstützt die Bürgerstiftung der VR-Bank soziale, kulturelle oder sportliche Projekte in der Region. In diesem Jahr wurden 37 Anträge auf Zuwendungen bei der Stiftung eingereicht. Bis dato schüttete die Bürgerstiftung insgesamt 25 925 Euro an 25 lokale Projekte aus. „Wir sind eine Stiftung des kleinen Geldes im Raum Mecklenburg und dem angrenzenden Landkreis Rostock. Die Förderung von Jugend und Bildung bleibt Schwerpunkt und wird zukünftig weiter ausgebaut. Aber auch kulturelle Projekte bis hin zu sportlichen Belangen können weiterhin regulär gefördert werden“, sagt Uwe Gutzmann, Kuratoriumsvorsitzender. In der Stiftung arbeitet mittlerweile ein Kapitalstock in Höhe von 619 194 Euro, ursprünglich startete die Bürgerstiftung mit 100 000 Euro. Seit ihrer Gründung (2005) haben weit über 1000 Bürger und Unternehmen aus den Regionen Wismar, Güstrow, Grevesmühlen/Gadebusch, Lübz, Sternberg und Doberan durch Spenden und Zustiftungen die Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank unterstützt.

Anträge, Bewerbungsbogen und Infos sind im Internet unter www.vrbankmecklenburg.de/buergerstiftung erhältlich. „Die Besucherzahlen auf unserer Internetseite bestärken uns hinsichtlich des Online-Verweises, denn bis 30. November riefen ca. 5000 Interessenten diese Seite auf“, führt Stiftungsvorstand Dieter Heidenreich aus Güstrow aus.