Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Kritzkow Erstes Fußballturnier von vielen

Von Janine Beyer | 08.12.2016, 05:00 Uhr

Die Jugendtreffs der Gemeinden um Laage beleben den traditionellen Fußballwettkampf wieder – 40 Teilnehmer waren bei der ersten Auflage am Nikolaustag in Kritzkow dabei.

Rund 40 junge Sportler und 20 Zuschauer zählte das erste Fußballturnier der Jugendtreffs in der Sporthalle in Kritzkow. Sechs Mannschaften aus Laage, Kritzkow, Hohen Sprenz, Kronskamp und Sabel traten am Nikolaustag gegeneinander an. „Wir haben die alten Chroniken durchgeblättert und gesehen, dass die Jugendtreffs bis vor einigen Jahren regelmäßig Fußballturniere veranstalteten“, erzählt Tim Kayatz (26), der zusammen mit Johannes Kretschmann (24) seit Oktober die Jugendarbeit im Amt Laage betreut. „Diese Tradition wollen wir wieder aufleben lassen.“

Dieser Wettkampf ist die erste große gemeinsame Veranstaltung der Jugendtreffs aus den Laager Gemeinden. Viele sollen noch folgen. „Wir planen jedes Jahr ein Fußballturnier zu veranstalten. Die Jugendtreffs aus den verschiedenen Gemeinden können sich auf diese Weise kennenlernen. Und gerade im Winter, wenn das Wetter zu schmuddelig ist, um etwas draußen zu unternehmen, eignet sich die Halle in Kritzkow ideal, um den Bewegungsdrang abzubauen“, führt Tim Kayatz weiter aus.

Die Resonanz ist positiv. Der elfjährige Finn-Malte Hinnah ist auch im Laager Fußballverein aktiv. Dass er mit seinen jüngeren Freunden endlich einmal gemeinsam im Fußball antreten kann, freut ihn besonders. Der Jugendtreff gefalle ihm generell sehr gut. „Ich gehe einmal die Woche hin. Am meisten Spaß macht es, wenn wir alle gemeinsam etwas spielen.“ Die 15-jährige Dalaa Albarm lebt seit einem Jahr in Kronskamp. Schulfreunde haben sie und ihre Geschwister auf den dortigen Jugendtreff aufmerksam gemacht. Ihr Lob geht an Johannes Kretschmann: „Er hat eine sehr schöne Einrichtung geschaffen.“ Der Plan, die Räume des Jugendtreffs zu verschönern, ist vielfach umgesetzt. „Wir haben zusammen mit den Jugendlichen die Wände gestrichen und mit Motiven, beispielsweise Pokemons versehen. Einige Möbel haben wir gekauft und einige selbst gebaut“, zählt Johannes Kretschmann die bisherigen Fortschritte auf.

Die Fußballturniere sollen nicht die einzige Veranstaltungsreihe der Jugendtreffs bleiben. „Es sind noch viele weitere Aktivitäten geplant“, verrät Tim Kayatz. „Es wird ein Frühjahrs- und ein Sommerfest geben, in den Osterferien werden wir wandern und im Sommer Kanu fahren“, gibt er einen Ausblick.