Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Polizeireport Diebe erbeuteten reichlich Bargeld

Von rmai | 09.02.2014, 18:09 Uhr

Diebestour am Wochenende beschäftigt Kriminaldauerdienst / Polizei bittet um Hinweise

Gleich vier Einbrüche in Wohnhäuser mussten am Sonnabend Polizeibeamte im Landkreis Rostock aufnehmen. In Güstrow hebelten unbekannte Täter kurz nach 18 Uhr die Kellertür eines Wohnhauses Am Suckower Graben auf. Die Langfinger durchsuchten alle Räume und wurden fündig. Sie entwendeten Bargeld und Schmuck. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

In Kuhs verschafften sich Unbekannte ebenfalls zwischen 15 und 18 Uhr am Sonnabend durch das Schlafzimmerfenster Zugang zu einem Haus an der Rostocker Chaussee. Auch hier durchsuchten die Tatverdächtigen die Wohnräume, hinterließen ein Chaos und stahlen neben Modeschmuck mehrere tausend Euro.

Zwei weitere Einbrüche wurden in Buchholz und Niendorf nördlich von Ziesendorf gemeldet. Etwa zum gleichen Zeitpunkt drangen Diebe in der Buchholzer Kirchstraße durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein. Sie ließen Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro mitgehen. Einen Hinweis auf die Langfinger gebe es auch hier nicht, so die Polizei. Auch in Niendorf verschafften sich Einbrecher zwischen 18 und 22 Uhr durch das Aufhebeln der Terrassentür Zutritt in ein Wohnhaus. Ihre Beute war auch hier Bargeld.

Aufgrund der Nähe der vier Tatorte und der zeitlichen Begrenzung schließt die Polizei nicht aus, dass in alle vier Fällen die gleichen Täter am Werk waren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes der Polizeiinspektion Rostock sicherten an den Tatorten diverse Spuren. Hinweise zu möglichen Täten oder den Einbrüchen selbst, nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.