Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Tagung in Güstrow Arbeitsschutz in der Praxis

Von grie | 20.02.2019, 05:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V veranstaltet das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit den „Dritten Arbeitsschutztag für Mecklenburg-Vorpommern“ in Güstrow.

Expertentreffen in Güstrow: Gemeinsam mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V veranstaltet das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit am 2. April den „Dritten Arbeitsschutztag für Mecklenburg-Vorpommern“ in der Barlachstadt. „Unternehmen können nur erfolgreich sein, wenn Arbeits- und Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter funktionieren“, sagt der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, Harry Glawe, im Vorfeld. „Deshalb ist es von besonderer Bedeutung, dass die Arbeitsbedingungen in den Betrieben so gestaltet sind, dass niemand an seinem Job gesundheitlichen Schaden nimmt.“ Beim 3. Arbeitsschutztag soll umfassend zu gesetzlichen Neuerungen informieren werden. Zudem wird das erste Arbeitsschutzhandbuch für MV vorgestellt.

Erstmals findet im Rahmen der Veranstaltung eine „Arbeitsschutz-Vernissage“ statt. An einzelnen Messeständen sollen die Teilnehmer mit den Fachreferenten und Ausstellern ins Gespräch kommen. Die kostenfreie Tagung richtet sich an Arbeitgeber, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Personalverantwortliche, Betriebsräte, Betriebsärzte und alle Personen, die mit Arbeits- und Gesundheitsschutz in Betrieben oder Verwaltungen beauftragt sind. Anmeldeschluss ist der 15. März. Die Veranstaltung findet im Festsaal der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow statt. Anmeldungen: Telefon 0381/33159189, E-Mail Maria.Heide@lagus.mv-regierung.de.