zur Navigation springen

300 neue Arbeitsplätze in Wismar : Großauftrag für Sonnenstromfabrik

vom

Als neuer exklusiver Hersteller von kristallinen Solarmodulen für den asiatischen Chiphersteller TSMC Limited wird die Sonnenstromfabrik Centrosolar in ihr einziges deutsches Modulwerk rund 20 Millionen Euro investieren.

svz.de von
erstellt am 12.Jan.2011 | 08:37 Uhr

Wismar | In der Hansestadt baut die Sonnenstromfabrik Centrosolar zwei Jahre nach der letzten Erweiterung wieder kräftig aus. Als neuer exklusiver Hersteller von kristallinen Solarmodulen für den asiatischen Chiphersteller TSMC Limited in Taiwan wird die Gruppe in ihr einziges deutsches Modulwerk bis zum Sommer rund 20 Millionen Euro investieren, sagte gestern Sprecherin Manuela Jakobi. Mit der zweiten Produktionshalle soll die Zahl der Beschäftigten von derzeit 400 auf 700 steigen und die Kapazität des Standorts von 200 auf 350 Megawatt Peak (MWp - höchstmögliche Leistung). Die ersten 60-zelligen Module nach Taiwan sollen bereits im Herbst geliefert werden, die Solarzellen dafür stammen von TSMC selbst.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen