Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Ringen „Ich möchte diese EM als Erfahrung nehmen“

Von Peter Richter | 04.06.2019, 17:46 Uhr

Josefine Purschke vom SV Warnemünde startet ab Mittwoch bei den Junioren-Europameisterschaften im spanischen Pontevedra.

Nach dem Wiegen am Mittwoch geht es am gleichen Tag auch gleich los für Ringerin Josefine Purschke vom SV Warnemünde bei den Junioren-Europameisterschaften in Pontevedra im Nordwesten Spaniens.

Nach Platz vier bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen in Riegelsberg (Saarland) in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm belohnte sie Bundestrainer Christoph Ewald für ihre starken Leistungen in dieser Saison mit dem EM-Ticket.

Heim-Coach und zugleich Onkel Benno Gallinat: „Sie hat keinen Druck, kann völlig befreit ringen.“ Dies aus zwei Gründen: Zum einen befindet sie sich im ersten Jahr in der neuen Altersklasse, zum anderen tritt sie – da die Frauen-DM-Dritte Anastasia Blayvas (KFC Leipzig) für ihre eigentliche Gewichtsklasse gesetzt ist – eine Kategorie höher an.

„Die Physis ist aber auch das Einzige, worüber ich mir Sorgen mache“, so Gallinat. Josefine muss allerdings kein Gewicht machen im üblichen Sinne (also Abnehmen), sondern im Gegenteil zusehen, dass sie die mindestens 57 kg auf die Waage bringt, um in der 59-kg-Kategorie antreten zu dürfen.

Benno Gallinat konnte es beruflich bedingt diesmal nicht einrichten, selbst vor Ort dabei zu sein, muss aus der Ferne einschätzen: „Von den 13 Leuten, die da starten, sind sieben, acht richtige Kracher. Doch vielleicht hat Josi ein bisschen Losglück. Ich glaube zwar nicht, dass sie an einer Medaille kratzen kann, aber dass sie ein starkes Turnier ringt, das schon. Die ersten Acht kann sie packen.“ Wobei im ungünstigsten Fall auch nach nur einem Kampf bereits alles vorbei sein kann.

Josefine Purschke nahm 2017 bereits bei den Kadettinnen an den EM in Athen und den WM in Sarajevo teil (bis 52 kg). Im vorigen Jahr blieben ihr unter sehr unglücklichen Umständen beide internationale Höhepunkte verwehrt, doch nun „habe ich mir vorgenommen diese EM als Erfahrung zu nehmen und gute Kämpfe zu machen. Ob es zum Schluss für eine Medaille reicht, wird man sehen.“