Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Körperverletzung in Rostock Unbekannte greifen 57-Jährigen an

Von NNN | 18.06.2019, 17:16 Uhr

Täter verletzen ihr Opfer schwer. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Im Fall einer gefährlichen Körperverletzung sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Bereits am Freitag, 14. Juni, haben bislang unbekannte Täter am Stadthafen einen 57-jährigen Mann angegriffen und ihn schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen hielt sich das Opfer dort gegen 23.45 Uhr mit drei weiteren Personen auf, als sie plötzlich von einer vierköpfigen Gruppe angesprochen und angepöbelt wurden. Im Laufe der Auseinandersetzung wurde der 57-Jährige dann angegriffen, stürzte und erlitt eine Kopfverletzung.

Bei den Tatverdächtigen, die bislang unbekannt sind, soll es sich um drei männliche und eine weibliche Person mit südosteuropäischem Aussehen handeln. Sie werden wie folgt beschrieben:

Der erste Tatverdächtige ist männlich und etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß und hat eine schlanke, sportliche Gestalt und dunkle Haare. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet. Der zweite Tatverdächtige, ebenfalls männlich und etwa 30 bis 35 Jahre alt, ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, schlank-sportlich und hat kurze dunkle Haare mit Geheimratsecken. Er trug ebenfalls dunkle Bekleidung. Die Frau hat ein Alter zwischen 30 und 35 Jahren. Sie ist etwa 1,60 Meter groß, schlank und hat lange dunkle Haare zum Zopf gebunden. Auch sie war dunkel gekleidet. Zum vierten Tatverdächtigen ist nur so viel bekannt, dass er männlich und vermutlich zwischen 30 bis 35 Jahren ist.

Wer etwas am 14. Juni zwischen 23 und 1 Uhr im Bereich des Stadthafens Höhe Schnickmannstraße beobachtet hat, das für die Aufklärung des Falls von Bedeutung sein könnte, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstraße 54, unter der Telefonnummer 0381/49161616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.