Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

FC Hansa Rostock Testspiel am 6. Juli beim VfL Wolfsburg vereinbart

Von Peter Richter und Gregory Straub | 14.06.2019, 16:22 Uhr

Der Eintritt ist frei beim Sechsten der 1. Bundesliga. Am Sonnabend erfolgt die Auslosung der 1. Runde im DFB-Pokal.

Fußball-Drittligist FC Hansa hat für die Vorbereitung auf die Saison 2019/20 ein weiteres Testspiel vereinbart: Die Rostocker treffen zum Abschluss des Trainingslagers in Barsinghausen (ab 2. Juli) am Sonnabend, dem 6. Juli, auswärts auf den VfL Wolfsburg, Sechster der 1. Bundesliga 2018/19. Die Partie findet im AOK Stadion (Allerpark 2) statt und wird um 16 Uhr angepfiffen.*

Der Trainingsauftakt beim FC Hansa erfolgt am Montag um 9.30 Uhr mit einem nicht öffentlichen Laktat-Test. Bei der ersten Übungseinheit um 16 Uhr auf dem Rasen oberhalb der Kopernikusstraße sind Zaungäste „erlaubt“.

Der erste Testvergleich findet am Freitag, dem 21. Juni, um 18 Uhr beim Landesklasse-Vertreter LSG Elmenhorst statt (Sportplatz Schulweg 31).

Bereits am Sonnabend ab 18 Uhr wird im Rahmen der ARD-Sportschau die 1. Runde im DFB-Pokal ausgelost. Nia Künzer, Weltmeisterin 2003, fungiert als „Glücksfee“. DFB-Vizepräsident Peter Frymuth sorgt dafür, dass bei der Ziehung der 32 Partien alles ordnungsgemäß abläuft. Der FC Hansa hofft auf einen sportlich wie wirtschaftlich lukrativen Gegner.

Auf jeden Fall wird er wieder ein Heimspiel haben – so wie die anderen 31 in „Topf 2“ befindlichen Mannschaften (der Fünfzehnte bis Achtzehnte der 2. Bundesliga aus der Vorsaison, die vier besten Teams der 3. Liga sowie die Gewinner der jeweiligen Landespokale bzw. einige Finalisten).

In „Topf 1“ sind die 18 Vertretungen der 1. Bundesliga 2018/19 sowie die 14 besten Mannschaften der 2. Bundesliga der vorigen Saison.

Im zurückliegenden Wettbewerb hatten die Rostocker zum Auftakt den VfB Stuttgart mit 2:0 aus dem Wettbewerb geworfen. In Runde zwei waren sie höchst unglücklich nach 1:0- und 2:1-Führung erst im Elfmeterschießen an einem weiteren (Ex-) Erstligisten gescheitert, dem 1. FC Nürnberg.

Die Spiele der 1. Runde 2019/20 finden zwischen dem 9. und 12. August statt.

* Der Eintritt ist frei, allerdings werden am Spieltag ab 14.30 Uhr an der Gäste-Kasse aus versicherungstechnischen Gründen Tickets vergeben (gratis). Das AOK Stadion umfasst 1700 Sitz- und 3500 Stehplätze. Es befindet sich direkt neben der Volkswagen Arena, in der die Wolfsburger Profis ihre Heimspiele austragen, und ist das „Zuhause“ der VfL-Frauen (Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger).