Gesucht: Sternchen für die Manege

Bei einer solchen Darbietung könnten durchaus  Laien mitwirken …
1 von 2
Bei einer solchen Darbietung könnten durchaus Laien mitwirken …

von
15. Februar 2010, 06:35 Uhr

Perleberg | Manche werden sich noch an die Wasserolympiade erinnern, die vor fünf Jahre auf dem Perleberger Kasyltenplatz stattfand. Damals beging die PVU GmbH ihr 15-jähriges Bestehen, die zentrale Trinkwasserversorgung gab es genau 100 Jahre. Zum 20. Firmengeburtstag will das Prignitzer Energie- und Wasserversorgungsunternehmen nun noch eins draufsetzen und plant für Sonnabend, 8. Mai, ein Zirkusfest mit einem namhaften Partner: Zirkus Probst.

Dabei wird sich Probst nicht darauf beschränken, sein eigenes Programm darzubieten."Es soll ein Zirkus für jedermann sein. Wir suchen Prignitzer Akteure, die in der Probst-Manege selbst mitmachen - vom kleinen Zauberer über die Dressur mit dem eigenen Haustier bis hin zur außergewöhnlichen sportlichen Leistung. Es können verrückte Aktionen sein, es kann aber auch mit Musik zu tun haben", umreißt der PVU-Geschäftsführer Dieter Kreutzer.

Der Fantasie seien keine Grenzen gesetzt, ergänzt Karsten Döring von der Perleberger Marketingagentur Döring & Waesch. Sie organisiert die Veranstaltung für PVU. Auch für das Zirkusteam sei das übrigens eine Premiere. "Probst ist zwar hin und wieder in Werbekampagnen von Firmen eingebunden - aber, dass der Zirkus seine Manege fremden Akteuren zur Verfügung stellt und gemeinsam mit ihnen ein Programm strickt, ist schon neu."

Nun werden sie also gesucht, die Stars in der Manege. Wer mitmachen möchte, muss sich bis zum 5. März bei der Agentur Döring & Waesch melden, Telefon 03876/79 12 60, E-Mail doering@doeringwaesch.de. Darüber hinaus können sich Interessenten jeden Alters melden, die bei einer Zirkusnummer mitwirken möchten. Damit sind Programmpunkte des Zirkus Probst gemeint, wie Haustier dressuren, Clownerie und Ähnliches. Im Vorfeld des Ereignisses werde dann bis zu sechs Mal gemeinsam geprobt.

Insgesamt wird es in Perleberg am 7. Mai (geschlossene Veranstaltung abends, auf Einladung) und am 8. Mai (nachmittags und abends öffentlich) drei Vorstellungen geben. Um das Zirkuszelt herum läuft ein Rahmenprogramm. Ein Teil des Eintritts zu den öffentlichen Vorstellungen soll für einen sozialen Zweck verwendet werden. "Kinder haben in Begleitung eines Erziehungsberechtigten freien Eintritt, Erwachsene zahlen fünf Euro. Davon wird jeweils ein Euro caritativ verwendet", erläutert Dieter Kreutzer.

Zum 20. Geburtstag der PVU ist in den Räumen in der Feldstraße auch eine Exposition geplant, bei der Werke von allen Künstlern, die bisher hier ausgestellt haben, zu sehen sein sollen.

Das Unternehmen ging 1990 aus einem Betrieb hervor, der ohne weitere Aufgaben alleinverantwortlich war für die Fernwärmeversorgung in mehreren Orten des damaligen Kreises Perleberg. Aktuell versorgt die PVU rund 20 000 Kunden mit Gas, Strom, Wasser und Wärme. Der Betrieb beschäftigt - inklusive Azubis - 29 Mitarbeiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen