zur Navigation springen

Europabeauftragter besichtigt Automobilmuseum Valancey : Gadebuscher auf Entdeckungstour in Frankreich

vom

Damen haben den Vortritt - an dieses ungeschriebene Gesetz hat sich auch in Frankreich der Europabeauftragte der Stadt Gadebusch, Horst Stutz, gehalten.

svz.de von
erstellt am 24.Jun.2011 | 06:17 Uhr

Gadebusch | Damen haben den Vortritt - an dieses ungeschriebene Gesetz hat sich auch in Frankreich der Europabeauftragte der Stadt Gadebusch, Horst Stutz, gehalten. Statt selbst auf dem Fahrersitz Platz zu nehmen, überließ er der Französin Elisabeth Simon das Lenkrad. Beide kennen sich seit 17 Jahren, denn so lange gibt es bereits eine Städtepartnerschaft zwischen Gadebusch und St. Germain-du-Puy. Jetzt weilte eine 24-köpfige Deligation aus der mecklenburgischen Kleinstadt in Frankreich, wo sie auch das Automobilmuseum Valancey besichtigte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen