Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Züsow Zwei Tote bei Verkehrsunfall - Unfallwagen nicht zugelassen

Von Iris Leithold | 15.04.2020, 08:22 Uhr

Bei der Aufnahme eines Horrorunfalls mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten deckte die Polizei eine Straftat auf.

Bei einem Verkehrsunfall in Nordwestmecklenburg sind am späten Dienstagabend zwei junge Menschen gestorben. Zwei weitere seien schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Unfallwagen nicht zugelassen war. Die Nummernschilder an dem Auto seien seit Anfang April als gestohlen gemeldet. Dazu werde nun separat ermittelt.

Die 18-jährige Fahrerin sowie der 23-jährige Beifahrer starben laut Polizei noch an der Unfallstelle. Ein 26-jähriger Mitfahrer sowie eine 18-jährige Mitfahrerin kamen schwerverletzt ins Klinikum nach Wismar.

Gegen 22.00 Uhr sei das Auto auf der Landesstraße 10 zwischen Passee/Goldberg und Züsow (Landkreis Nordwestmecklenburg) gegen einen Baum geprallt. Zuvor hatte die Ostseewelle darüber berichtet.

Das Auto war ersten Ermittlungen zufolge zu schnell unterwegs und kam in einer Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Schutzplanke und anschließend gegen einen Straßenbaum. Dann schleuderte das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn und stieß gegen einen weiteren Baum.