Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Gadebusch-Rehnaer Zeitung Wismar: Alkoholisiert vom Unfallort entfernt

Von Redaktion svz.de | 04.04.2019, 12:01 Uhr

Am 04.

April um 02:15 Uhr wurde die Polizei über einen "Parkrempler" am Spiegelberg in Wismar informiert. Ersten Ermittlungen zufolge war dort ein Autofahrer in eine Parklücke gefahren und hatte dabei ein anderes Fahrzeug leicht touchiert. Der Fahrer und sein Beifahrer stiegen aus und besahen sich den Schaden. Anschließend ging der Beifahrer in ein Haus. Der Fahrzeugführer suchte sich ca. 100 m entfernt einen neuen Parkplatz und blieb im Pkw. Die Beamten unterzogen den 35-jährigen Mann einer Kontrolle. Dabei stellten sie einen Atemalkohol von 1,53 Promille fest und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Ihn erwartete nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden war gering und belief sich auf eine zweistellige Summe.