Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Schock in Utecht Tiermord: Totes Lamm entdeckt

Von PETT | 10.01.2017, 20:45 Uhr

Unbekannte trennten vermutlich mit einer Machete den Tierkopf ab. Tierhalter Johannes Ellmann findet Überreste abgedeckt im Graben

Als am Nachmittag die Polizei aus Gadebusch kommt, um eine Anzeige aufzunehmen, ist das Lamm verschwunden. Polizeihauptmeister Ralf Lienshöft und Polizeikommissar Nico Bremer bleibt nur, die Umgebung und den leeren Ablageort zu fotografieren und die Angaben des Tierhalters aufzunehmen sowie die von ihm gemachten Fotos von dem Lamm mitzunehmen. „So etwas ist uns bisher noch nicht vorgekommen“, erklären die Beamten einmütig. Die Kriminalpolizei werde sich der Sache nun annehmen und ermitteln.

Johannes Ellmann wusste in diesem Zusammenhang zu berichten, dass ihm ein Schäferkollege aus dem Raum Stormarn vor einigen Wochen erzählt habe, dass es dort vermehrt solche Fälle geben haben soll. „Mit dem Wolf und dem Marderhund haben wir ja mittlerweile gelernt zu leben. Aber dass jetzt irgendwelche Leute das Kopfabschlagen an Tieren üben, ist doch nicht normal“, meint er. Und das auch noch in dieser relativen Einöde.