Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Nordwestmecklenburg Rettungskräfte werden schon wieder in Heine-Straße gerufen

Von Maik Freitag | 17.04.2020, 10:30 Uhr

Ein Sperrmüllhaufen im Keller ging in Flammen auf.

Zum wiederholten Mal wurde die Freiwillige Feuerwehr Gadebusch jetzt in die Heinrich-Heine-Straße  gerufen. Dort stieg am Donnerstag gegen 22.30 Uhr schwarzer Qualm aus dem Kellergeschoss auf.

Aus bisher unbekannter Ursache hatte sich Unrat in einem Keller entzündet. Drei Personen verblieben zunächst in ihren Wohnungen, wurden dann allerdings in Begleitung der Feuerwehr aus dem Gebäude evakuiert. Auch Rettungskräfte des  Deutschen Roten Kreuzes wurden aufgrund der Gefahr von Rauchvergiftungen gerufen. Der Einsatz dauerte gut eine Stunde.

Bereits zum zehnten Mal rückten die Einsatzkräfte jetzt seit 2018 in den Bereich der Heinrich-Heine-Straße 24 bis 36 aus. Immer wieder kommt es dort zu Bränden und auch Rauchmelderalarmen.