Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Tiger und Panther in Dechow Musikalische Reise in den Dschungel

Von VOBO | 15.12.2016, 05:00 Uhr

Musical-Proben von Kindern auf der Bühne

Tiger, Panther und Vogelstimmen aus dem Dschungel – auf der Dechower Kulturbühne ist beinah immer Spielzeit, geht das Licht nicht aus. Nach der Weltklasseaufführung der Pantomimen Bodecker & Neander gastierten bis gestern Mädchen und Jungen der Regionalschule Lüdersdorf unter dem Dach des Dorfgemeinschaftshauses. Sie folgten der Einladung von Musiklehrer Jörn Birke aus Dechow zu den finalen Proben des Musicals „Wimba – das Geheimnis des Dschungels“.

Jörn Birke steht die Begeisterung für die Probenarbeit ins Gesicht geschrieben: „Musical, das ist die Königsdisziplin“, sagt er. Nach drei Jahren Pause arbeiten er und mit ihm rund 20 Schüler, Eltern und Schulsozialarbeiterin Diana Pagel am perfekten Auftritt.

Dabei kommt es auf jedes Detail an, wie Birke verdeutlicht. Es geht um Stimmen, die ein wenig kräftiger herauszuarbeiten sind, um Mimik und Gestik – an Tipps mangelt es nicht.

Der Nachwuchs vorn auf der Bühne saugt alles auf, trotz eines teils 10-Stundentages. Von Stress keine Spur. Auf der Bühne in Dechow spielen die jungen Nachwuchstalente jene Rollen, um die sie sich im Casting, dem Auswahlprogramm, bewarben. „Das gehört dazu, denn Singen, Schauspiel, Texte einstudieren, das Miteinander, die Bewegung und die selbst kreierten Kostüme sind Bestandteil einer Bewerbung“, so Birke.

Leonie Nießen sieht sich in ihrem Tigerkostüm am Ziel: „Der Tiger ist der König im Dschungel, er hat Kraft und Macht, ich wollte ihn spielen. Anfangs war ich aufgeregt, aber jetzt ist alles nur noch richtig toll.“

Angelina Lovati hat nicht weniger um ihre Rolle gekämpft. Als Panther auf der Bühne musste sie die Krallen aber nicht ausfahren, was aber nicht bedeutet, dass sie nicht weniger um ihre Rolle kämpfte: „Ich mag die Farbe Schwarz und der Panther ist mein Lieblingstier.“ Über ein wenig Bühnenerfahrung verfüge sie bereits. Aber all das hier, bereite ihr unglaublichen Spaß.

Nun stehen die Beiden an der Seite von Schulfreunden auf der Bühne und begleiten die Zuschauer mit dem Song „Im Urwald weißt du nie so recht, was ist Täuschung, was ist echt.“ Ihre Reise präsentieren die Schüler der 5. bis 7. Klassen am Dienstag in der Schule Wahrsow. Die dortige Regionalschule ist bislang die einzige im Nordwestkreis, die das Thema Musical als Ganztagsschulprojekt „Musical AG“ anbietet.