Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Im geschleiften Dorf Lankow Gedenk- und Lernpfad soll an die Folgen des Grenzausbaus erinnern

Von Norbert Wiaterek | 07.07.2021, 13:45 Uhr

Am 7. August gibt es eine Veranstaltung zum geschleiften Dorf Lankow. Zeitzeugen sprechen in Dechow über die Zwangsaussiedlungen. Am Nachmittag folgt ein Treffen am Gedenkstein in Lankow.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „SVZ News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 8,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden