zur Navigation springen

Wismar : Zweiter Anlauf für die „Kaiserin der Meere“

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Sie beeindruckt mit ihrer Größe und den interessanten Kreuzfahrer-Linien, die “Empress“, im Kontrast mit den historischen Hafenspeichern. Als „Kaiserin“, so die Übersetzung für „Empress“, erweist sich der Ozeanriese seinem Namen absolut würdig. Am Pfingstsonntag, so sieht es bisher die Planung vor, soll die 211 Meter lange und mehr als 30 Meter breite Majestät der Meere mit ihren elf Decks zum zweiten Anlauf den ganzen Tag über im Hafen der Hansestadt festmachen.

Auch diesmal wird das erheblich größere Besuchergewusel zwischen Altstadt und Hafenmeiler zu spüren sein. Den mehr als 1400 Seereise-Gästen, meist spanischer Nationalität, bietet sich zudem erstmals die Möglichkeit, das neue Welterbezentrum zu besuchen oder den Aussichtsturm von St. Georgen zu besteigen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen