Wismar : Zum Wohle der Seeleute

von 13. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ein herzlicher Abschied von Seeleuten nach der Inspektion ist oftmals der Lohn für persönliches Engagement.
Ein herzlicher Abschied von Seeleuten nach der Inspektion ist oftmals der Lohn für persönliches Engagement.

Wismarer Hafenfachmann nimmt an Bordinspektionen zu Gunsten der Rechte internationaler Schiffsbesatzungen teil

Der Job von Harry Tischmann, einem der dienstältesten Hafenfachleute von Wismar ist alles andere als langweilig. Vor allem dann nicht, wenn man sich wie er, einem wenig bekannten Ehrenamt widmet. Seit fast 20 Jahren engagiert sich der 61-jährige Gewerkschaftler bei Schiffskontrollen für das Wohl internationaler Seeleute. Dann trägt er den Helm und Ausw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite