Zaubershow in Gadebusch : Zauberer zieht Publikum in seinen Bann

Seit 1975 steht der Zauberkünstler Tiko auf der Bühne. In Gadebusch holte er sich  Unterstützung von Adriana Docks und Paul-Angelo Witte.
1 von 2
Seit 1975 steht der Zauberkünstler Tiko auf der Bühne. In Gadebusch holte er sich Unterstützung von Adriana Docks und Paul-Angelo Witte.

Stürmische Zeiten für Magier Tiko: Erst stoppte ihn Orkan „Xaver“ / Jetzt schlug ihm ein Beifallssturm von Schülern entgegen

svz.de von
19. Dezember 2013, 05:00 Uhr

Raus aus dem Schulalltag, rein in die Welt der Magie: Rund 60 Mädchen und Jungen erlebten gestern eine Zaubershow mit dem Magier Tiko in der Gadebuscher Heinrich-Pestalozzi-Schule. Dabei hielt es die Schüler vor Begeisterung zeitweilig nicht mehr auf den Stühlen. Denn der Zauberkünstler griff scheinbar leuchtende Mini-Weihnachtskugeln aus der Luft oder zeigte wie Schnee entsteht.

Seit 1975 steht Tiko als Entertainer auf der Bühne. Er heimste seitdem mehrere Auszeichnungen auf Bundesebene ein, absolvierte im In- und Ausland Tourneen und stand mehrfach vor Fernsehkameras. Stoppen kann den Zauberer so schnell nichts – außer Orkan „Xaver“, der ihm vor wenigen Wochen einen Strich durch die Rechnung machte. Tiko musste wegen des Orkans die geplante Vorstellung in der Pestalozzi-Schule absagen. Gestern holte er seine Show „Zauberhafte Weihnachten“ in der Stadt Gadebusch nach.

Dabei machte Tiko das wahr, was er zu Beginn der Vorstellung versprach: „Ich will euch dabei helfen, die Warterei bis Heiligabend um eine Stunde zu verkürzen.“ Tiko verriet den Schülern der dritten bis sechsten Klasse zudem, was sein bislang schönstes Weihnachtsgeschenk war: eine Reise nach England, wo sich einmal im Jahr alle Zauberer träfen.

Bei seiner Show im mecklenburgischen Gadebusch zeigte er einen Teil der in England dort gelernten Zaubertricks. Zeitweilig holte sich Tiko zwei „Zauberlehrlinge“ auf die Bühne: Paul-Angelo Witte und Adriana Docks. Während Tiko ein Geldstück des Jungen verschwinden und wieder sichtbar werden ließ, musste sich Adriana mit Zauberstöcken herumplagen, die plötzlich durchbrachen oder weich wie Gummi waren.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen