zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

12. Dezember 2017 | 22:53 Uhr

Lesung : Wundervolle Naturbeschreibungen

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die Märchen Heinrich Seidels stehen am Sonntag im Mittelpunkt einer Lesung von Svenja Kuhnert im Klostergarten Rehna

svz.de von
erstellt am 28.Jun.2014 | 00:56 Uhr

Abschalten, die Natur genießen und einem Märchen lauschen: Svenja Kuhnert (kl. Foto) liest am Sonntag ab 10 Uhr im Rehnaer Klostergarten aus dem Werk des Schriftstellers Heinrich Seidel vor. „Das Märchen passt einfach wunderbar in die Umgebung mit dem Kloster, der alten Stadt und der Jahreszeit“, erklärt Kuhnert. Dies findet auch Eva Doßmann. „In den Märchen Seidels tauchen geheimnisvolle Gestalten auf, gleichzeitig ist das alles aber auch immer eingebettet in tolle Naturbeschreibungen“, so die Vorsitzende des Klostervereins Rehna.

Das besondere dabei ist, dass Heinrich Seidel in Perlin geboren wurde und ihn seine Heimat stark geprägt hat. „In seine Geschichten ist daher viel von der mecklenburgischen Landschaft eingeflossen“, so Kuhnert. Das passe gut zur derzeitigen Blütenpracht im Klostergarten, ergänzt Doßmann. „Mit der Lesung will ich ein Stück weit Heimat und auch die sinnliche Wahrnehmung vermitteln“, so Kuhnert.

Bereits seit ihrer Kindheit kennt Kuhnert die Märchen Seidels. „Meine Mutter hatte ein Buch Seidels in altdeutscher Schrift“, erzählt die 42-Jährige, „und bis heute lese ich die Märchen gerne.“ Sie könne dabei immer gut abschalten und genießen, so Kuhnert. Und genau dieses Gefühl möchte die Lübeckerin nun auch ihren Zuhörern vermitteln. „Dafür haben wir uns auch eine besonders schöne Ecke im Klostergarten ausgesucht“, sagt Kuhnert. Die Zuhörer haben dabei einen Blick über den Klostergarten und können ihre Gedanken in die Ferne schweifen lassen. Doch auch bei Regen ist die Lesung nicht gefährdet. „Wir können auf ein überdachtes Plätzchen ausweichen“, sagt Doßmann.

Angesprochen fühlen von der Lesung sollen sich sowohl Kinder wie auch Erwachsene. „Das sind Kunstmärchen und nicht speziell für eine Altersgruppe geschrieben“, so Kuhnert, die auf eine gute Resonanz ihrer ersten Lesung hofft. „Bisher habe ich nur Naturführungen gemacht. Das ist also auch für mich etwas Neues.“

Über das Ende der Lesung hat sie sich noch keine Gedanken gemacht. „Da bin ich für alles offen“, so die 42-Jährige. Die Zuhörer können das Märchen in Ruhe noch einmal Revue passieren lassen oder mit Kuhnert über das Gehörte reden.

Svenja Kuhnert liest am morgigen Sonntag ab 10 Uhr im Klostergarten ein Märchen von Heinrich Seidel vor. Eine weitere Lesung ist am Sonnabend, 12. Juli, ab 16 Uhr. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 038872-527 65. Die Teilnahme kostet acht Euro.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen