Schwerin/Wismar : Workshop für Rad-Schnellweg

Radschnellweg von Schwerin nach Wismar: So sehen Hamburger Verkehrsplaner die Trasse.
Radschnellweg von Schwerin nach Wismar: So sehen Hamburger Verkehrsplaner die Trasse.

Bürger können an Terminen in Schwerin und Wismar Routen-Vorschläge machen

von
11. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Die Planungen zu einem Rad-Schnellweg zwischen Schwerin und Wismar gehen trotz Gegenwind aus der Kommunalpolitik in die nächste Runde. Am kommenden Mittwoch und Donnerstag sollen zu dem Thema öffentliche Workshops in Wismar und Schwerin durchgeführt werden. Ziel ist es, zusammen mit interessierten Bürgern geeignete Routen zwischen Stadtteilen der Städte zu finden und eine genauere Vorstellung zu der geplanten Fahrradstraße übers Land zu bekommen.

Zuvor konnten Anwohner der Region und Interessierte in einer mehrwöchigen Bürgerbeteiligung im Internet an dem Projekt der Metropolregion Hamburg mitwirken. Die Beteiligung enttäuschte einige Organisatoren. Zudem kam auch in der Beteiligung immer wieder die Frage auf, wie sinnvoll eine neue Fahrradstraße zwischen Schwerin und Wismar sei, wenn man doch heute schon fast durchgängig auf einem Radweg entlang der B106 von der Landeshauptstadt in die Hansestadt fahren kann, abgesehen von einer rund zwei Kilometer langen Lücke bei Zickhusen.

Auch Politiker des Kreistages von Nordwestmecklenburg kritisierten das Projekt aus diesem Grund. Zudem haben viele Zweifel, dass es auf dem Land so viele Radfahrer gibt. Der Radschnellweg ist eines von neun ähnlichen Vorhaben. Sieben Projekte handeln von geplanten Radschnellwegen, die sternförmig aus dem Hamburger Umland in die Hansestadt verlaufen, zwei liegen außerhalb der Region. Alle Routen haben gemeinsam, dass sie auf die Bedürfnisse von Radfahrern abgestimmt sind. Sie sind breit und sollen an den örtlichen Nahverkehr angebunden werden.

Schwerin: Donnerstag, 17. Oktober, ab 17.30 Uhr, Am Packhof 2-6, Raum E.070

Wismar: Donnerstag, 17. Oktober, ab 17.30 Uhr, Bauamt der Hansestadt Wismar, Kopenhagener Straße 1, 2. OG, Zimmer 234

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen