Feuerwehreinsatz : Wohnhausbrand in Rehna

Bei einem Wohnhausbrand in der Gletzower Straße in Rehna entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Ein ältere Frau musste vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden.  Fotos: Michael Schmidt
1 von 4
Bei einem Wohnhausbrand in der Gletzower Straße in Rehna entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Ein ältere Frau musste vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. Fotos: Michael Schmidt

Passanten entdecken den Brand und holen die Bewohner aus dem Haus. Ein ältere Frau kommt zur Beobachtung ins Krankenhaus.

von
20. Februar 2015, 23:59 Uhr

Dramatische Szenen in der Stadt Rehna: Dort war gestern Nachmittag im Dachgeschoss eines Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen. Passanten, die den Brand bemerkten, liefen daraufhin in das Gebäude, alarmierten die Bewohner und halfen ihnen, das Haus zu verlassen. Als wenig später die Feuerwehr in der Gletzower Straße eintraf, waren sie in Sicherheit. Rettungskräfte brachten eine ältere Dame vorsorglich zur Beobachtung in das DRK-Krankenhaus Grevesmühlen, Grund war die Aufregung über den Brand.

Nach Angaben der Polizei war das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen. Die genaue Brandursache sollen Beamte der Kriminalpolizei herausfinden. Einer ersten vorsichtigen Schätzung zur Folge könnte sich der Sachschaden auf etwa 50 000 Euro belaufen.

Rund 40 Feuerwehrleute aus Rehna und Schönberg konnten den Brand unter Kontrolle bringen und löschen. „Von den sechs Wohnungen des Gebäudes ist eine nicht mehr bewohnbar“, sagte Michael Hollien vom Polizeipräsidium Rostock. Nach Angaben des Amtes Rehna steht im Bedarfsfall eine Unterkunft bereit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen