Wismar: Verdacht des Raubes - Polizei sucht Zeugen

von
01. Februar 2019, 10:12 Uhr

Gesten Abend um 21:15 Uhr wurde die Polizei in Wismar in die Philipp-Müller-Straße, Ecke Friedrich-Wolff-Straße, gerufen. Vor Ort eingetroffen fanden die Beamten einen geschädigten 51-jährigen Mann, der oberflächliche Verletzungen aufwies und abwesend wirkte, vor. Aufgrund der vorgefundenen Situation und einzelner vom 51-Jährigen geäußerter Worte, die auf eine Wegnahme von Geld schließen ließen, bestand der Verdacht eines stattgefundenen Raubes. Der Geschädigte wurde in der Folge durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus verbracht. Eine anschließende Befragung des Mannes zum Tathergang konnte aufgrund seines augenscheinlich mental abwesenden Zustandes nicht erfolgen. Das Polizeihauptrevier Wismar und der KDD leisteten die Tatortarbeit und sicherten Spuren. Dabei fanden die Beamten im Rucksack des Geschädigten betäubungsmittelverdächtige Substanzen und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Die Kripo Wismar übernahm die Ermittlungen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen