Wismar: Gefährliche Körperverletzung nahe Parkhaus "Wonnemar"

von
22. Januar 2020, 22:12 Uhr

Am 22.01.2020 kam es gegen 08:00 Uhr morgens in der Nähe des Parkhauses "Wonnemar" in der Bürgermeister-Haupt-Straße in Wismar zu einer gemeinschaftlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 14-jährigen Jugendlichen.

Der Geschädigte befand sich zum Tatzeitpunkt auf dem Schulweg. Auf dem Parkplatz "Wonnemar" traf der Geschädigte auf eine Personengruppe, welche sich aus dem Parkhaus auf ihn zubewegte. Durch einen Tatverdächtigen aus dieser Gruppe wurde der Geschädigte mit der Faust geschlagen, woraufhin er zu Boden fiel und kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Im Anschluss entfernten sich die Tatverdächtigen in unbekannte Richtung.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hielt sich zur  angegeben Zeit im Bereich des o.g. Tatorts auf und kann Hinweise zu  den Tatverdächtigen oder zum Tathergang machen? Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Wismar unter der Telefonnummer  03841 / 2030, jede andere Polizeidienststelle sowie die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen