Wismar: Exibitionist zeigt sich Radfahrerin

von
27. März 2020, 15:23 Uhr

Die Polizei ermittelt nach einer exibitionistischen Handlung auf einem Radweg bei Hornstorf.

Gestern Abend gegen 18:45 Uhr befuhr eine 31-jährige, aus Wismar stammende Radfahrerin den Radweg entlang der Wismarer Osttangente in Richtung Hornstorf. Der Radlerin fiel aus reichlicher Entfernung ein dunkel gekleideter Fußgänger auf, der sich, augenscheinlich nachdem er die Frau hat näherkommen sehen, hinter einem dortigen Trafohäuschen versteckte. Als die Radfahrerin selbst auf Höhe dieses Trafohauses angekommen war, zeigte sich ihr sodann der Mann, der mittlerweile nahezu unbekleidet war und an seinem Glied manipulierte. Sein Gesicht hatte er verdeckt. Die junge Frau fuhr schnellstmöglich weiter und informierte die Polizei.

Den Mann konnte sie folgendermaßen beschreiben: ca. 50 Jahre alt, 170-180 cm groß, korpulente Figur, praller Bauch

Eine Absuche des Bereiches durch die eingesetzten Polizeikräfte verlief ohne Ergebnis.

Wem ist dieser Mann ebenfalls aufgefallen? Wer kann Angaben zu dessen Identität machen? Die Polizei bitte Zeugen, ihre Hinweise unter der Telefonnummer 03841 203 0 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de mitzuteilen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen