Rehna : Wenig Äpfel wegen späten Frosts

von 10. September 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
60 Kilogramm brachten die Äpfel von Jacqueline Carl zusammen auf die Waage.
60 Kilogramm brachten die Äpfel von Jacqueline Carl zusammen auf die Waage.

In der Annahmestelle des Raiffeisenmarktes in Rehna wurde mit 20 Tonnen bisher nur eine geringe Menge abgegeben

In der Annahmestelle des Raiffeisenmarktes in Rehna ist in diesem Jahr nicht viel los. Etwa 20 Tonnen Äpfel sind seit dem Start der Annahme vor einer Woche auf dem Firmengelände abgegeben worden. Das klingt nach einer großen Menge, ist aber nur ein Bruchteil von dem, was normalerweise vorbeigebracht wird. Im letzten Jahr waren es insgesamt 1200 Tonnen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite