Karow : Weiterer Automat gesprengt

Der beschädigte Automat in Mühlen Eichsen
Foto:
Der beschädigte Automat in Mühlen Eichsen

Am Wochenende wurde der mittlerweile 26. Zigarettenautomat beschädigt

svz.de von
08. Januar 2018, 21:00 Uhr

Die Serie der Automatensprengungen will einfach kein Ende nehmen. Am Wochenende wurde in Karow der 26. Zigarettenautomat in Nordwestmecklenburg in die Luft gejagt.

Wie auch in den andern Fällen hatten unbekannte Täter in der Zeit von Sonnabend, 20 Uhr, bis Sonntag, 14 Uhr, versucht, einen Zigarettenautomaten in der Schweriner Straße von Karow zu öffnen. Benutzt wurden dafür unbekannte Sprengkörper. Der Plan schlug allerdings fehl. Zwar wurde der Automat bei der Explosion stark beschädigt, allerdings konnten die Täter weder an Geld nicht an die Zigaretten selbst gelangen. Der bei der Sprengung entstandene Sachschaden muss noch ermittelt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit an der B 106 gemacht haben oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, sich an die Polizei zu wenden. Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Wismar unter der Rufnummer 03841/2030, die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Hintergrund: Seit einigen Wochen schon werden im ganzen Landkreis Nordwestmecklenburg Zigarettenautomaten gesprengt. Auch über die Landkreisgrenze hinaus – zum Beispiel in der Hansestadt Rostock – kam es zu Angriffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen