Gadebusch : Weitere Spende für den Wünschewagen

ASB-Projektleiterin Bettina Hartwig bedankte sich bei Amtsmitarbeiterin Andra Tiedemann-Olk für die Spende.
ASB-Projektleiterin Bettina Hartwig bedankte sich bei Amtsmitarbeiterin Andra Tiedemann-Olk für die Spende.

Mitarbeiter des Amtes Gadebusch überreichten dem Arbeiter-Samariter-Bund 135 Euro

von
24. Januar 2018, 21:00 Uhr

Auch nach den Feiertagen und dem Jahreswechsel haben Leser für unsere Weihnachtsaktion zugunsten des Wünschewagens des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) gespendet. So konnte Projektleiterin Bettina Hartwig in Gadebusch in dieser Woche 135 Euro entgegen nehmen. Das Geld stammt von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Amtes Gadebusch. „Ich finde das äußerst bemerkenswert, wenn Menschen so wie hier privat gesammelt haben und den Wünschewagen für Schwerstkranke unterstützen“, sagte Bettina Hartwig und bedankte sich für diese Spende. Damit kamen bei dieser Aktion insgesamt 121 321,01 Euro zusammen (101 643,04 Euro in MV plus 19 677,97 Euro in der Prignitz). Vielen Dank!

Der Wünschewagen begleitet und betreut schwerstkranke Menschen jeden Alters bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches. Ein speziell zu diesem Zweck konzipierter Krankentransportwagen sorgt während der Reise sowohl für die beste medizinische Ausstattung als auch für eine angenehme Atmosphäre für den Fahrgast und seine Begleitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen